Details

Kooperationen erfolgreich gestalten


Kooperationen erfolgreich gestalten

Konzepte und Instrumente für Berater und Entscheider
1. Auflage 2011

von: Arthur Zimmermann

39,95 €

Verlag: Schäffer-Poeschel Verlag
Format: PDF
Veröffentl.: 12.09.2011
ISBN/EAN: 9783799264877
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 398

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Viele Beispiele aus der Unternehmenspraxis, der Politik und der Zivilgesellschaft zeigen: Kooperationen werden immer wichtiger. Geht man richtig vor, ergeben sich für die Partner eines Netzwerks zahlreiche Vorteile. Verhandlungsgeschick, gegenseitiges Vertrauen sowie ein fairer, wertschätzender Umgang sind dabei unerlässlich.Wie lassen sich offene Kooperationssysteme erfolgreich aufbauen und managen? Wie unterscheiden sie sich von geschlossenen Organisationen? Wie viel und was kann überhaupt gesteuert werden?Der Leitfaden beantwortet alle wichtigen Fragen und erläutert mit vielen praxiserprobten Instrumenten die zentralen Erfolgsfaktoren des Kooperationsmanagements.
Gemeinsam mehr erreichen. Viele Beispiele aus der Unternehmenspraxis, der Politik und der Zivilgesellschaft zeigen: Kooperationen werden immer wichtiger. Geht man richtig vor, ergeben sich für die Partner eines Netzwerks zahlreiche Vorteile. Verhandlungsgeschick, gegenseitiges Vertrauen sowie ein fairer, wertschätzender Umgang sind dabei unerlässlich.
Wie lassen sich offene Kooperationssysteme erfolgreich aufbauen und managen? Wie unterscheiden sie sich von geschlossenen Organisationen? Wie viel und was kann überhaupt gesteuert werden? Der Leitfaden beantwortet alle wichtigen Fragen und erläutert mit vielen praxiserprobten Instrumenten die zentralen Erfolgsfaktoren des Kooperationsmanagements.
Überzeugen Sie sich selbst vollumfänglich von den Inhalten des Angebots. 
Wie Kooperationssysteme aufgebaut sind und nach welchen Regeln sie funktionieren: rund 30 Konzepte und Instrumente für die Anwendung in der Praxis sowie viele anschauliche reale Fallbeispiele.
Dr. Arthur Zimmermann, Jahrgang 1948, studierte Kultur- und Sozialwissenschaften und hat im Laufe seiner beruflichen Laufbahn umfangreiche Beratungs- und Linienerfahrung in komplexen internationalen Kooperationsprojekten in Schwellen- und Entwicklungsländern gesammelt. Heute leitet er odcp consult (organizational development, culture & politics), ein Beratungsnetzwerk mit den Schwerpunkten systemische Strategie-, Organisations- und Kooperationsberatung, Politikberatung und institutionelle Reformen, Konflikttransformation und Friedensentwicklung, Change Management und Personalentwicklung. Zu den Kunden von odcp consult gehören namhafte Organisationen aus Wirtschaft, Politik und dem Non-Profit-Sektor, u.a. die deutsche GIZ, das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten, das Staatsekretariat für Wirtschaft SECO, Entwicklungsbanken und die ETH Zürich. Arthur Zimmermann ist zudem als Dozent im interdisziplinären Nachdiplomstudium Entwicklungsländer (NADEL) an der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich tätig.
Verschaffen Sie sich mit der Leseprobe einen Überblick über das Angebot.
Wie Kooperationssysteme aufgebaut sind und nach welchen Regeln sie funktionieren
Rund 30 Konzepte und Instrumente für die Anwendung in der Praxis
Mit vielen anschaulichen realen Fallbeispielen
2+2 = 5 or: together we are better. This formula for success applies today more than ever before. Given the complexity and rapidly changing nature of society, the success of an organisation is dependent on finding the right cooperation partner at the right moment in order to reach common goals together that an individual partner would never have been able to achieve alone. Public-private partnerships, scientific communities, founder networks, development projects but also industrial supply chains are examples of this. Each partner brings his own expertise and competences, resources or contacts into the cooperation network that the other partners need to achieve their goals. In practice, such cooperation systems often exhibit internal dynamics that are difficult to control. Each individual participant pursues different interests; misunderstandings distort communication, common objectives are not clearly defined; and the means for reaching goals are unclear. Power struggles take place, various hidden agendas are pursued, and linguistic and cultural differences are not taken into account.
In order to lead cooperative ventures to success, professional management methods are necessary. But the standard instruments used in conventional, closed organisations can hardly be transferred to open, cooperative systems. Instead of the fixed rules that apply in closed organisations, open cooperative systems involve the handling of relationships, observation and negotiation, agreement making, flexibility and a healthy measure of chaos. Each cooperation system is a unique microcosm that must be understood, organised and created anew again and again. How do people work together and how is power distributed? How is confidence developed? Why are diffuse goals and "aimless muddling along" sensible methods in cooperative settings? How do the participants develop basic rules for communication and decision-making? What processes are important and must be optimised? What processes are uncontrollable and cannot be guided? Why is regulated knowledge management boring? How much order and how much chaos are needed in a cooperative system.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

NPO-Controlling
NPO-Controlling
von: Maria Laura Bono
PDF ebook
39,95 €
Wirtschafts- und Unternehmensethik
Wirtschafts- und Unternehmensethik
von: Peter Michael Bak
PDF ebook
19,95 €
Digital Community Management
Digital Community Management
von: Julia Tanasic, Cordula Casaretto
PDF ebook
49,95 €